Finissage 2018

Man stelle sich vor, der zweite Sonntag im November, die Tennishalle B im Tenniscenter TAB in Aesch und keine kunterbunte CTC-Truppe am freudigen Filzkugeldreschen… Unvorstellbar? Man könnte es nach unzähligen Austragungen tatsächlich glauben, aber tatsächlich heuer beinahe so geschehen. Der Anmeldungseingang war – trotz Vereinfachung dank dem direkten Link aus dem schnittigen neuen Newsletter – kaum existent. Gut eine Woche vor dem Event hätten wir mit den angemeldeten Mitgliedern nicht einmal zwei Tennisplätze füllen können. Dank einem extra Effort und ein paar Grossfamilien, welche sich noch zum Kommen überreden liessen, konnte dann doch standesgemäss auf vier Plätzen Doppel gespielt werden. Ein Glück, ein November ohne die Finissage wäre meiner Meinung nach irgendwie nicht dasselbe und dieser Event stellt doch auch den Abschluss der CTC-Sommersaison dar. Treffenderweise wurden in diesem Jahr just an diesem 11.11.2018 die Aussenplätze des CTC endgültig geschlossen. Wie stets so gab es auch im 2018 eine sehr gute Durchmischung – in diesem Jahr waren beispielsweise drei Junioren, vier Juniorinnen, vier Damen und sechs Herren mit dabei.

Nachdem der letzte Filzball geschlagen wurde, bestand um 18.30 Uhr die Möglichkeit, sich die soeben auf dem Teppichboden verbrannten Kalorien in Form eines feinen Essens wieder zuzuführen.

Im Gegensatz zum Vorjahr, wo die WM-Barrage im Fussball, Schweiz gegen Nordirland auf dem Programm stand, konnte dieses Jahr am späteren Abend das Spiel von Roger Federer gegen Kei Nishikori angesehen werden. Im Nachhinein kann jedoch konstatiert werden, dass sich dies nicht wirklich gelohnt hatte…

Was sich auf alle Fälle lohnen wird, ist eine (frühzeitige) Anmeldung für die Finissage Edition 2019. Diese ist aber noch weit weg. Vorher darf ich mich, wie in jedem Jahr, mit den besten Wünschen für eine sportlich kurzweilige und vor allem verletzungsfreie Wintersaison und in der Hoffnung, möglichst viele CTC’ler an der GV, dem Eröffnungsapéro und dem Eröffnungsturnier begrüssen zu dürfen, verabschieden. In dem Sinne – kommen Sie gut durch den Winter und auf bald,

Yves Schachenman

2018-11-14T12:58:15+00:00